Pflegekonzept

Ganzheitlich fördernde Prozesspflege

Das Pflegemodell

In unserem Pflegekonzept lehnen wir uns an die ganzheitlich rehabilitierende Prozesspflege nach Monika Krohwinkel an.

Der Pflegeprozess wird als individueller Problemlösungs- und Beziehungsprozess definiert. Er beginnt bei der Aufnahme des Pflegebedürftigen und endet bei Ab­schluss der Pflege.

Die geprüfte Pflegequalität

Eine strukturierte Organisation in der Pflege stellt die Qualität der Arbeit durchgängig sicher, macht sie überprüfbar und schafft verbindliche Arbeitsrichtlinien. Die Pflegeabläufe werden für alle Mitarbeiter transparent, und die Verantwortungsbereiche sind konsequent festgelegt.

Unsere Pflege orientiert sich an den neuesten medizinischen und pflegerischen Erkenntnissen. Sie profitieren somit direkt durch eine optimale Qualität der Pflegeleistung in Kombination mit einer liebevollen Versorgung.

Lebensqualität erhalten

Liebevolle, kompetente und bedarfsgerechte Pflege in der gewohnten häuslichen Umgebung ist der beste Weg, um den pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen möglichst lange eine hohe Lebensqualität zu erhalten.

Aktivierende Pflege

Das Erhalten und Wiedererlangen von Fähigkeiten und Ressourcen fördert die Unabhängigkeit und das Wohlbefinden. Die pflegerische Hilfeleistung variiert dabei von der Übernahme der Pflege bis hin zu Beratung, Anleitung und Förderung immer im Sinne der Betroffenen. Krankheiten und notwendige pflegerische Hilfestellungen werden nicht selektiv gese­hen, sondern Wünsche, Bedürfnisse, gewohnte Lebensrituale von Patienten und An­gehörigen werden in die aktivierende Pflege mit einbezogen.